Ihr Warenkorb ist leer

Meine LEW – Ihr persönliches Kundenkonto

Das LEW Kundenkonto bietet Ihnen den bequemsten Weg zu unseren Services, wann und von wo – das bestimmen Sie! Mit wenigen Klicks Zählerstand übermitteln, Abschläge anpassen oder Rechnungen einsehen.

      Tricks zum Selbermachen

      So wirst Du durch kleine Tricks und ohne großen Aufwand zum #besserMACHER

      Tricks zum Selbermachen
      Tricks zum Selbermachen

      Sie möchten schon lange mehr Nachhaltigkeit in Ihren Alltag integrieren, scheitern aber immer wieder am anstrengenden Alltag? Das muss nicht sein! Es ist nämlich eigentlich gar nicht so schwer, die Welt ein bisschen grüner und schöner zu gestalten. Nachhaltigkeit im Alltag muss nicht anstrengend oder teuer sein. Wir haben ein paar Tipps und Tricks zusammengetragen, um unsere Region und Umwelt GEMEINSAM ein bisschen ökologischer zu gestalten.

       

      Leg los, jetzt gibt’s keine Ausreden mehr!

      Thumbnail

      Thumbnail

      Thumbnail

      Thumbnail

      Thumbnail

      Thumbnail

      Sind Sie schon inspiriert?

      Hier kommt noch ein bisschen mehr Motivation

      Wussten Sie,

      dass in Deutschland zuletzt rund 5,75 Milliarden Plastiktüten im Jahr verbraucht wurden? Das entspricht 71 Tüten pro Kopf.

      Piktogramm Hand, die Weltkugel hebt

      #besserMACHER-Tipp:

      Lassen Sie Tüte Tüte sein und besorgen Sie sich lieber einen schicken Stoffbeutel oder Einkaufskorb. Damit können wir gemeinsam bis zu 68.000 Tonnen Müll im Jahr einsparen.


      Wussten Sie,

      dass rechnerisch jeder Deutsche in seinem Leben rund 787 Flaschen Shampoo verwendet? Das entspricht geschätzt 20 bis 25 Kilogramm Plastikmüll pro Einwohner.

      Piktogramm Smiley

      #besserMACHER-Tipp:

      Nutzen Sie statt Duschgel oder Shampoo einfach feste Seifenstücke, die sich aufschäumen lassen. Oder falls Ihnen diese Variante nicht zusagt, bieten verpackungsfreie Läden inzwischen Nachfüllstationen für Pflegeprodukte.


      Wussten Sie,

      dass in Deutschland jährlich rund 2,8 Milliarden Wegwerf-Becher produziert werden?

      Piktogramm Mülleimer mit Haken

      #besserMACHER-Tipp:

      Trinken Sie Ihren Coffee-To-Go lieber aus einem selber mitgebrachten Thermo-Becher. Das sieht hübscher aus und spart jede Menge Müll.


      Wussten Sie,

      dass Sie beim Kochen ohne Aufwand 100 Kilogramm CO2 und ca. 45 Euro pro Jahr sparen können?

      Piktogramm Sparschwein

      #besserMACHER-Tipp:

      Nutzen Sie dafür beim Kochen einfach einen Topfdeckel. Kochen mit Deckel kostet nämlich ein Drittel weniger Energie als „oben ohne“.


      Wussten Sie,

      dass Sie beim Heizen mit einem kleinen Trick sowohl Umwelt als auch Ihren Geldbeutel schonen können?

      Piktogramm Thermometer

      #besserMACHER-Tipp:

      Senk während der Heizperiode die Temperatur in Deiner Wohnung um nur ein Grad. Du sparst damit im Jahr rund 450 kg CO2 und bis zu 135 Euro Heizkosten.


      Wussten Sie,

      dass „Stand by“ bei Elektrogeräten bares Geld kostet und der Umwelt schadet?

      Piktogramm Steckdose

      #besserMACHER-Tipp:

      Gönnen Sie Elektrogeräten regelmäßig eine Pause und schalte sie komplett aus, wenn sie nicht gebraucht werden. Dadurch kann man im Jahr bis zu 220 kg CO2 und rund 100 Euro einsparen.


      Wussten Sie,

      dass bereits 2018 in ALLEN deutschen Flüssen Mikro-Plastik gefunden wurde? Forscher haben in nur fünfzig Wasserproben über 4.000 Plastikteilchen identifiziert.

      Piktogramm Herz

      #besserMACHER-Tipps:

      • Auf Inhaltsstoffe von Kosmetika und Zahnpasta achten
      • Auf Plastik im Alltag verzichten
      • Kunstfaser-Kleidungsstücke so selten wie möglich waschen

      Wussten Sie,

      dass jedes Mal Mikro-Plastik in den Wasserkreislauf gerät, wenn man Kunststoff-Kleidung in der Waschmaschine wäschst?

      Piktogramm Daumen

      #besserMACHER-Tipp:

      Wasch Fleece-Pullover aus Kunstfasern nur so oft, wie es wirklich notwendig ist. So vermeiden Sie die schwer beherrschbaren Fusseln im Abwasser, die selbst die Klärwerke überfordern.

      Was Dich ebenfalls interessieren könnte