Ihr Warenkorb ist leer

Meine LEW – Ihr persönliches Kundenkonto

Das LEW Kundenkonto bietet Ihnen den bequemsten Weg zu unseren Services, wann und von wo – das bestimmen Sie! Mit wenigen Klicks Zählerstand übermitteln, Abschläge anpassen oder Rechnungen einsehen.

      Kartoffel-Lebkuchen

      Auf süße Art Menschen mit Behinderungen Zugänge ermöglichen

      Kartoffel-Lebkuchen
      Kartoffel-Lebkuchen

      Helfen kann so lecker sein, wie beispielsweise der Lebkuchen auf dem oberen Bild demonstriert. Dieser wurde in den Nordschwäbischen Werkstätten der Lebenshilfe Dillingen a. d. Donau hergestellt. Hier bekommen rund 400 Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit, sich in berufliche Rollen nach ihren Fähigkeiten zu entwickeln. Es gibt dort zahlreiche weitere hochwertige Produkte, mit denen wir gleichzeitig helfen können.

       

      Du hast jetzt Lust bekommen, in der Adventszeit auch mal selbst Lebkuchen zu backen. Wir haben ein leckeres Rezept für dich – natürlich nachhaltig.

       

      Rezept für Kartoffel-Lebkuchen

      Zutaten

      250 g Kartoffeln

      3 Eier

      375 g Zucker

      225 g Mehl

      1 1/2 Pck. Backpulver

      250 g Haselnüsse, gemahlen

      50 g Orangeat

      50 g Zitronat

      2 TL Zimt

      1/2 TL Nelke

      Oblaten

      Kuvertüre

      n.B. Mandeln, abgezogen

      Zubereitung

      Arbeitszeit ca. 40 Minuten

      Gesamtzeit ca. 90 Minuten

       

       

      Kartoffeln kochen, schälen und noch heiß durch die Presse drücken, kalt stellen.


      Eier schaumig rühren, Zucker einrieseln lassen. Zu einer cremigen Masse schlagen. Mehl mit Backpulver vermischen, Haselnüsse, Orangeat und Zitronat, Zimt, Nelken und Kartoffeln dazugeben. Zu einem glatten Teig verarbeiten.

       

      Mit diesem die Oblaten bestreichen, auf ein Backblech setzen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 20 Minuten backen.

       

      Die Kartoffel-Lebkuchen mit der im Wasserbad geschmolzenen Kuvertüre überziehen und beliebig dekorieren.

       

       

      Quelle: chefkoch.de